• Deine Persönliche Handyhülle selbst gestalten
  • Die Neue İPhone 12 Hüllen sind da ! Jetzt bestellen
  • 100% sicheres Zahlungssystem
  • Deine Persönliche Handyhülle selbst gestalten
  • Die Neue İPhone 12 Hüllen sind da ! Jetzt bestellen
  • 100% sicheres Zahlungssystem

AGB

Fernabsatzvertrag








Dies ist der Fernabsatzvertrag in einer virtuellen Umgebung zwischen gritty.ch und dem Kunden.








Artikel 1








Gegenstand dieses Vertrages ist das Gesetz Nr. 4077 zum Verbraucherschutz über den Verkauf und die Lieferung des Produkts, das der Verkäufer an den Käufer verkauft, dessen Eigenschaften und Verkaufspreis nachstehend angegeben sind; Sie deckt die Rechte und Pflichten der Parteien gemäß den Bestimmungen der Verordnung über die Grundsätze und Verfahren für die Anwendung von Fernabsatzverträgen ab.








 








Artikel - 2 VERKÄUFERINFORMATIONEN








gritty.ch








Adresse:








Telefon:








 








Artikel - 3 KÄUFERINFORMATIONEN








(Im Folgenden als KÄUFER oder VERBRAUCHER bezeichnet)








Vor- / Nachname / Titel:








Adresse:








Telefon:








 Email:








 








Artikel - 4 VERTRAGS- UND PRODUKTINFORMATIONEN:








Waren / Produkte oder Dienstleistungen; Typ, Menge, Marke / Modell, Farbe, Menge, Verkaufspreis und Zahlungsmethode sind wie unten angegeben und diese Zusagen gelten bis ../ ../ ..








Art der Waren / Produkte / Dienstleistungen:








Marke / Modell / Farbe:








MOQ:








Verkaufspreis (inkl. MwSt.):








Versandgebühr:








Zahlungsmethode und Plan:








Lieferadresse:








Zu liefernde Person:








Rechnungsadresse:








 








Artikel - 5 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN








5.1 - Der KÄUFER akzeptiert und erklärt, dass er alle vorläufigen Informationen über die grundlegenden Merkmale, den Verkaufspreis und die Zahlungsmethode sowie die Lieferung des in Artikel 4 genannten Vertragsprodukts gelesen und informiert hat, und gibt vor Abschluss dieses Vertrags die erforderliche Bestätigung.








5.2 - Das Vertragsprodukt wird an den KÄUFER oder die Person oder Organisation an die in den vorläufigen Informationen angegebene Adresse geliefert, abhängig von der Entfernung des Wohnortes des KÄUFERS für jedes Produkt, sofern die gesetzliche Frist von 30 Tagen nicht überschritten wird. Die in Artikel 4 angegebene Versandkosten für die Lieferung des Produkts trägt der KÄUFER.








5.3 - Der VERKÄUFER ist dafür verantwortlich, das vertragsgemäße Produkt in Übereinstimmung mit den in der Bestellung angegebenen Qualifikationen und gegebenenfalls den Garantiedokumenten und Benutzerhandbüchern vollständig und vollständig zu liefern.








5.4 - Für die Lieferung des vertragsabhängigen Produkts an den VERBRAUCHER oder die von ihm angemeldete Person müssen dieser Vertrag und das vorläufige Informationsdokument vom VERBRAUCHER oder der angemeldeten Person unterzeichnet und der Verkaufspreis vom VERBRAUCHER bezahlt werden. Wenn der Produktpreis aus irgendeinem Grund nicht bezahlt oder in den Bankunterlagen storniert wird, gilt der VERKÄUFER als frei von der Verpflichtung zur Lieferung des Produkts.








5.5 - Kann der VERKÄUFER das vertragsgemäße Produkt aufgrund höherer Gewalt nicht liefern, ist er verpflichtet, den KÄUFER über die Situation zu informieren. In diesem Fall kann der KÄUFER eines der Rechte nutzen, um die betreffende Bestellung zu stornieren und / oder das vertragsgemäße Produkt durch einen Präzedenzfall zu ersetzen und / oder die Lieferfrist zu verschieben, bis die obstruktive Situation verschwindet.








 








Artikel - 6 Widerrufsrecht:








Der VERBRAUCHER hat das Recht, vom Vertrag zurückzutreten, indem er die Ware innerhalb von sieben (7) Tagen ab dem Datum des Eingangs der Ware oder der Lieferung an die dritte Person / Organisation an die angegebene Adresse ablehnt / zurücksendet, ohne rechtliche und strafrechtliche Haftung zu übernehmen und ohne Begründung. Innerhalb dieser Frist muss der VERKÄUFER per Fax oder E-Mail oder per Einschreiben mit Rückschein über die Ausübung dieses Rechts informiert werden. Rückerstattung ist obligatorisch. Innerhalb von 7 (sieben) Tagen nach Erhalt dieser Dokumente unternimmt der VERKÄUFER sofort einen Versuch bei der betreffenden Bank, den Produktpreis auf das Bankkonto oder das Kreditkartenkonto des KÄUFERS zurückzuzahlen. Der VERKÄUFER kann nicht für Störungen auf der Bankseite bei der Rückgabe des Produktpreises verantwortlich gemacht werden. Wird die Originalrechnung nicht versandt, stimmt der VERBRAUCHER zu, erklärt und verpflichtet sich, die ihm vom VERKÄUFER zu sendende Zusage zu unterzeichnen und an den VERKÄUFER zu senden. Die Versandkosten für das zurückgesandte Produkt aufgrund des Widerrufsrechts gehen zu Lasten des VERKÄUFERS. Darüber hinaus kann das Widerrufsrecht nicht für Produkte ausgeübt werden, die aufgrund ihrer Natur nicht zurückgegeben werden können, Einwegprodukte, reproduzierbare Software und Programme, Produkte, die sich schnell verschlechtern oder abgelaufen sind. Die Nutzung des Widerrufsrechts für alle Arten von Software und Programmen, DVDs, VCDs, CDs und Kassetten, Computer- und Schreibwaren (Toner, Kartuschen, Klebebänder usw.) und alle Arten von Kosmetikprodukten setzt voraus, dass die Verpackung des Produkts nicht geöffnet, beschädigt und das Produkt nicht verwendet wird.








 








Artikel - 7 KOMPETENTES GERICHT:








 








Bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vertrag werden die Schiedsgerichte für Verbraucherprobleme innerhalb der Bezirksregierung des Käufers oder Verkäufers bei der Beilegung des Käufers oder Verkäufers jedes Jahr im Dezember vom Ministerium für Industrie und Handel ermächtigt, und die Verbrauchergerichte werden bei Streitigkeiten über diesem Wert ermächtigt.Fernabsatzvertrag








Dies ist der Fernabsatzvertrag in einer virtuellen Umgebung zwischen gritty.ch und dem Kunden.








Artikel 1








Gegenstand dieses Vertrages ist das Gesetz Nr. 4077 zum Verbraucherschutz über den Verkauf und die Lieferung des Produkts, das der Verkäufer an den Käufer verkauft, dessen Eigenschaften und Verkaufspreis nachstehend angegeben sind; Sie deckt die Rechte und Pflichten der Parteien gemäß den Bestimmungen der Verordnung über die Grundsätze und Verfahren für die Anwendung von Fernabsatzverträgen ab.








 








Artikel - 2 VERKÄUFERINFORMATIONEN








gritty.ch








Adresse:








Telefon:








 








Artikel - 3 KÄUFERINFORMATIONEN








(Im Folgenden als KÄUFER oder VERBRAUCHER bezeichnet)








Vor- / Nachname / Titel:








Adresse:








Telefon:








 Email:








 








Artikel - 4 VERTRAGS- UND PRODUKTINFORMATIONEN:








Waren / Produkte oder Dienstleistungen; Typ, Menge, Marke / Modell, Farbe, Menge, Verkaufspreis und Zahlungsmethode sind wie unten angegeben und diese Zusagen gelten bis ../ ../ ..








Art der Waren / Produkte / Dienstleistungen:








Marke / Modell / Farbe:








MOQ:








Verkaufspreis (inkl. MwSt.):








Versandgebühr:








Zahlungsmethode und Plan:








Lieferadresse:








Zu liefernde Person:








Rechnungsadresse:








 








Artikel - 5 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN








5.1 - Der KÄUFER akzeptiert und erklärt, dass er alle vorläufigen Informationen über die grundlegenden Merkmale, den Verkaufspreis und die Zahlungsmethode sowie die Lieferung des in Artikel 4 genannten Vertragsprodukts gelesen und informiert hat, und gibt vor Abschluss dieses Vertrags die erforderliche Bestätigung.








5.2 - Das Vertragsprodukt wird an den KÄUFER oder die Person oder Organisation an die in den vorläufigen Informationen angegebene Adresse geliefert, abhängig von der Entfernung des Wohnortes des KÄUFERS für jedes Produkt, sofern die gesetzliche Frist von 30 Tagen nicht überschritten wird. Die in Artikel 4 angegebene Versandkosten für die Lieferung des Produkts trägt der KÄUFER.








5.3 - Der VERKÄUFER ist dafür verantwortlich, das vertragsgemäße Produkt in Übereinstimmung mit den in der Bestellung angegebenen Qualifikationen und gegebenenfalls den Garantiedokumenten und Benutzerhandbüchern vollständig und vollständig zu liefern.








5.4 - Für die Lieferung des vertragsabhängigen Produkts an den VERBRAUCHER oder die von ihm angemeldete Person müssen dieser Vertrag und das vorläufige Informationsdokument vom VERBRAUCHER oder der angemeldeten Person unterzeichnet und der Verkaufspreis vom VERBRAUCHER bezahlt werden. Wenn der Produktpreis aus irgendeinem Grund nicht bezahlt oder in den Bankunterlagen storniert wird, gilt der VERKÄUFER als frei von der Verpflichtung zur Lieferung des Produkts.








5.5 - Kann der VERKÄUFER das vertragsgemäße Produkt aufgrund höherer Gewalt nicht liefern, ist er verpflichtet, den KÄUFER über die Situation zu informieren. In diesem Fall kann der KÄUFER eines der Rechte nutzen, um die betreffende Bestellung zu stornieren und / oder das vertragsgemäße Produkt durch einen Präzedenzfall zu ersetzen und / oder die Lieferfrist zu verschieben, bis die obstruktive Situation verschwindet.








 








Artikel - 6 Widerrufsrecht:








Der VERBRAUCHER hat das Recht, vom Vertrag zurückzutreten, indem er die Ware innerhalb von sieben (7) Tagen ab dem Datum des Eingangs der Ware oder der Lieferung an die dritte Person / Organisation an die angegebene Adresse ablehnt / zurücksendet, ohne rechtliche und strafrechtliche Haftung zu übernehmen und ohne Begründung. Innerhalb dieser Frist muss der VERKÄUFER per Fax oder E-Mail oder per Einschreiben mit Rückschein über die Ausübung dieses Rechts informiert werden. Rückerstattung ist obligatorisch. Innerhalb von 7 (sieben) Tagen nach Erhalt dieser Dokumente unternimmt der VERKÄUFER sofort einen Versuch bei der betreffenden Bank, den Produktpreis auf das Bankkonto oder das Kreditkartenkonto des KÄUFERS zurückzuzahlen. Der VERKÄUFER kann nicht für Störungen auf der Bankseite bei der Rückgabe des Produktpreises verantwortlich gemacht werden. Wird die Originalrechnung nicht versandt, stimmt der VERBRAUCHER zu, erklärt und verpflichtet sich, die ihm vom VERKÄUFER zu sendende Zusage zu unterzeichnen und an den VERKÄUFER zu senden. Die Versandkosten für das zurückgesandte Produkt aufgrund des Widerrufsrechts gehen zu Lasten des VERKÄUFERS. Darüber hinaus kann das Widerrufsrecht nicht für Produkte ausgeübt werden, die aufgrund ihrer Natur nicht zurückgegeben werden können, Einwegprodukte, reproduzierbare Software und Programme, Produkte, die sich schnell verschlechtern oder abgelaufen sind. Die Nutzung des Widerrufsrechts für alle Arten von Software und Programmen, DVDs, VCDs, CDs und Kassetten, Computer- und Schreibwaren (Toner, Kartuschen, Klebebänder usw.) und alle Arten von Kosmetikprodukten setzt voraus, dass die Verpackung des Produkts nicht geöffnet, beschädigt und das Produkt nicht verwendet wird.








 








Artikel - 7 KOMPETENTES GERICHT: